Quarantäne

Wir liegen jetzt seit rund 14 Tagen vor Wilhelmshaven. Eigentlich scheint sich, soweit ich dass hier vom Deck erkenne, nur wenig verändert zu haben. Nur das Licht in der Nacht scheint heller geworden zu sein. Das Licht der Laternen, man kann jetzt vermutlich die Dinge genauer sehen und auch nachts auf den Grund gehen.

Seit 2 Wochen also Wilhelmshaven. Und ich warte auf eine günstige, versteckte Gelegenheit, mich von Bord zu schleichen. Weg von hier, endlich wieder nach Lübeck.

„In Aurich ist es schaurig, in Leer noch viel mehr, doch will Gott dich strafen, schickt er dich nach Wilhelmshaven!“ – Kapitain Schönbiel

Scheint als Zeitreisender aus dem Jahre 1928 in unserer Gegenwart gestrandet zu sein. Wartet auf die Erfindung konventioneller Zeitmaschinen und wird dazu gezwungen, eine Art Tagebuch zu schreiben.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei